Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Fahrradspiegel

Fahrradspiegel von smartEC

Jedes Auto und jeder Roller hat sie: Die Rede ist von Rückspiegel. An Fahrradspiegel denken Sie im ersten Moment vielleicht nicht, wenn Sie sich ein Fahrrad zulegen. Diese Komponente des Fahrrades ist optional und es steht jedem Fahrradfahrenden frei sich Fahrradspiegel an das Rad zu befestigen.

Dennoch schadet es nicht sich diese Art von Fahrradzubehör zuzulegen, denn nicht nur während der Auto- oder Rollerfahrt, auch während der Fahrt mit dem eigenen Rad sollten Sie stets sicher unterwegs sein. Fahrradrückspiegel können hierbei helfen.

Ein mit Fahrradspiegel ausgestattetes Rad bietet Ihnen die Möglichkeit den Verkehr hinter sich genau beobachten zu können. Sie haben den Verkehr unter Kontrolle und können rechtzeitig sehen, wann sich Ihnen ein Fahrzeug von hinten nähert. Fahrradspiegel helfen dabei das Unfallrisiko zu verringern und die Sicherheit während der Fahrradfahrt zu erhöhen.

Bei Fahrradspiegel ist es wichtig, dass sie bestimmte Eigenschaften besitzen, sodass Sie lange etwas von ihnen haben. Das Material sowie die Stabilität sind entscheidende Punkte. Das Material kann sich von Acryl, Aluminium über PVC bis hin zu Glas und Kunststoff erstrecken. Die Fahrradspiegel sollten stabil und sicher am Lenker befestigt werden können und auch für E-Bikes geeignet sein. Die Art des Lenkers spielt auch eine Rolle, da gebogene Lenker nicht für jede Art von Fahrradspiegel geeignet sind.

Fest montierte und einklappbare Fahrradspiegel für längere Nutzungsdauer

Gerade bei etwas holprigeren Fahrten sollten die Fahrradspiegel bruchsicher und fest am Lenker montiert sein. Die Art der Montage sollte auch nicht unterschätzt werden. Sympathiepunkte sammeln Fahrradspiegel, deren Montage leicht und ohne spezielles Werkzeug durchzuführen ist. Wir möchten hier aber betonen, dass der Gebrauch von Werkzeug bei der Anbringung der Spiegel am Rad nicht automatisch Negativpunkte für das Produkt bedeutet. Wir möchten lediglich darauf aufmerksam machen, dass es unterschiedliche Arten von Fahrradspiegel gibt, bei denen Sie mehr oder weniger Werkzeug für die Montage benötigen. Wenn Sie Ihre Fahrradspiegel an Ihr Rad montiert haben, sollten Sie bei der nächsten Fahrradfahrt aber darauf achten, dass die Spiegel während der Fahrt nirgendwo „anecken“. Besonders bei Fahrten in engeren Passagen können die Fahrradspiegel etwas sperrig werden. Als nützlich erweisen sich hier Fahrradspiegel, die verstellbare Sichtwinkel besitzen. So klappen Sie sie vor dem Durchfahren der engen Passage ein. Danach können Sie sie wieder in die gewünschte Position einstellen. Damit verringern Sie das Risiko eines Unfalls und Ihr Fahrradspiegel bleibt in gutem Zustand.

360° Drehung und konvexe Wölbung: Flexible Fahrradspiegel sorgen für bessere Sicht nach hinten

Fahrradspiegel können Unterschiede im Gewicht, in der Größe des Sichtfeldes, in Maßen, in Formen und in der Fähigkeit der 360° Drehung haben. Bei einer 360° Drehung können Sie den Verkehr hinter sich noch besser im Blick behalten und sind somit noch sicherer auf den Straßen unterwegs. Die spezielle konvexe Wölbung bei Fahrradspiegel ermöglicht dem Radfahrer und der Radfahrerin den heranfahrenden Verkehr besser wahrzunehmen. Der Nachteil ist allerdings, dass Entfernungen zu anderen Fahrzeugen eher schlechter wahrgenommen werden. Ein positiver Aspekt bei der konvexen Wölbung ist allerdings, dass sich das Sichtfeld nach hintern vergrößert.

Wir von smartEC wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unserer Fahrrad-Zubehör Kategorie.


Unser Sortiment bietet eine kleine, aber gute Auswahl an Fahrradspiegeln:

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.